BENEfit-System – Tipps und Tricks“

Aligner, Slider, Digital – die perfekte Kombination für die moderne Kieferorthopädie

Kursinhalt:

Sagittale oder transversale körperliche Bewegungen sind mit Alignern oft nur in einem bestimmten Ausmaß realisierbar. Im Oberkiefer ergibt sich die Möglichkeit, den Gaumen als Insertionsort für skelettal getragene Miniapparaturen zu nutzen, mithilfe derer körperliche Zahnbewegungen vor oder während einer Aligner Therapie durchgeführt werden können. Von Vorteil ist, dass es bei Mini-Implantaten im anterioren Gaumen nicht zu einer Behinderung von Zahnbewegungen kommt. So kann eine Distalisierung, Mesialisierung oder auch eine Expansion compliance-unabhängig erreicht werden, um anschließend die Aligner zum Finishing zu nutzen. Aber auch im Rahmen der Molarenaufrichtung und Intrusion können Mini-Implantate die Aligner- Therapie unterstützen und somit das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten der Aligner enorm erweitern. Bezüglich der Behandlungsabfolge sowie der Koordination Mini-Implantat zu den Alignern gibt es verschiedene Möglichkeiten und Problemstellungen, die bedacht werden müssen.
In diesem Kurs werden viele klinische Tipps von der sicheren (Mini-) Implantat Insertion, der Herstellung der Apparaturen sowie das optimale Vorgehen in Kombination mit Alignern dargestellt und diskutiert.

Referent:

Prof. Dr. med. dent. Benedict Wilmes

Termine

  • 12. Oktober 2019

Veranstaltungsort

München

Ablauf

  • 9.00 bis 10.30 Uhr
    Kaffeepause
  • 11.00 bis 12.30 Uhr
    Mittagspause
  • 13.30 bis 15.00 Uhr
    Kaffeepause
  • 15:30 bis 17.00 Uhr

Seminargebühren

Ärzte 699,- € zzgl. MwSt.
Assistenten 599,- € zzgl. MwSt.

Beinhaltet:

  • Kurszertifikat
  • Mittagsimbiss mit Getränken
  • Kaffee und Kuchen in den Pausen

Fortbildungspunkte

8 Fortbildungspunkte
gemäß Empfehlung des Beirates Fortbildung der BZÄK und DGZM.

Ihre Anmeldung zum Seminar „BENEfit-System – Tipps und Tricks“