Molarenbänder

Bänder spielen seit den Anfängen der Kieferorthopädie eine wichtige Rolle beim Fortschritt dieser Wissenschaft. Die Techniken haben sich verändert und die Materialien wurden verbessert. Den Spannringen mit Schrauben aus Silber/Nickel folgten Edelmetall - Legierungen, dann Ringe, und schließlich vorgeformte kieferorthopädische Bänder mit Chrom, die in dieser Form entwickelt wurden.

Die dentalline Molarenbänder besitzen eine optimale anatomische Form und bieten durch Ihre mikro-geätzte Innenseite einen sicheren Halt. Sie sind in den Größen 3-30 für die 1. Molaren und 9-36 für die 2. Molaren erhältlich. Alle Bänder werden standardmäßig mit Setzlasche, einzeln oder in Kits, geliefert.